Bio Hundefutter

Bio Hundefutter kochen macht Spass und ist urgesund!

Lamm-Rind Eintopf – für Eilige

Lamm-Rind Eintopf

250 g Lamm
500 g Rind
2 Karotten mittelgroß
2 mittelgroße Kartoffeln
Ins Kochwasser etwas Gemüsebrühe beimengen

Alle Zutaten etwas eine Stunde kochen lassen. Rind und Lamm klein schneiden und mit den Gemüsebeilagen vermischen. Die Kartoffeln und Karotten vorher mit einer Gabel zerdrücken.

ohne Getreide- mit Spaß

Bio Hundefutter selbst kochen – 100% Bio und 0% Getreide

Lamm-Rind Eintopf – auch für Allergiker geeignet

„Hallo Sabine, lange nichts mehr von dir und deinem kleinen Vierbeiner gehört. Wie geht es euch denn?“

„Wie schön, dass du dich mal meldest, Melanie. Paulchen und mir geht es hervorragend. Sag mal hast du letztes aus die Hundeshow zum Kochen von Bio Hundefutter gesehen, wo diese schmackhaften Rezepte für Hundeleckerlies und Bio Hundefutter vorgestellt wurden? Alles ohne Getreide? “

„Du meinst die Show 4dogs?“

„Ja genau die!“

„Meine Bella ist ganz verrückt nach dem Lamm Rind Eintopf.“

„Ehrlich? Genau das Rezept wollte ich für Paulchen auch nachkochen. Er freut sich doch immer, wenn es was leckeres Selbstgemachtes gibt … und gesünder ist es für den kleinen Racker auch.“

„Stimmt! … und mehr Nährstoffe und Vitamine haben die selbst gekochten Rezepte auch immer. Soll ich dir das Rezept geben? Ich hab es erst gestern für Bella gekocht. Sie verspeist gerade die zweite Portion. Man sieht richtig, wie es ihr mundet und gut tut.“

„Du hast das Rezept? Das wäre klasse. Warte ich hol eben Zettel und Stift.“

„Bereit?“

„Ja.“

„Also. Du brauchst für den Lamm Rind Eintopf 250 g Lamm, 500 g Rind, 2 mittelgroße Karotten, 2 mittelgroße Kartoffeln und etwas Gemüsebrühe. Aber Vorsicht, nicht Zuviel von der Brühe, das schlägt deinem Paulchen sonst auf den Magen. Er ist doch so empfindlich, wenn es zu würzig wird.“

„Das stimmt. Paulchen reagiert auf Gewürze aller Art immer gleich mit Magenverstimmungen und Unwohlsein.“

„Also gut. Du hast alles aufgeschrieben?“

„Ja.“

„Der Eintopf ist auch sehr schnell zubereitet. Einfach Kartoffeln und Möhren klein geschnitten mit der Gemüsebrühe über eine Stunde köcheln und das Fleisch ebenfalls mit köcheln lassen. Dann noch alles stampfen, abkühlen lassen und das Festmahl kann serviert werden.“

„Super Melanie. Ich werde es morgen gleich ausprobieren. Paulchen verspeist gerade seine letzten Hundekekse, die ich erst letzte Woche gebacken haben. Wir müssen unbedingt mit den beiden mal wieder zusammen Gassi gehen“

„Da sagst du was. Vielleicht können wir ja auch gemeinsam das neuste Rezept von 4dogs zusammen für unsere Lieben kochen? Was meinst du?“

„Gerne. Bis bald!“

„Bis bald!“